Prof. Dr. Alois/Aloys Bömer

Prof. Dr. phil., Direktor der Universitätsbibliothek Münster.
Geboren am 31. Juli 1868 in Immichenhain (Kreis Kassel),
gestorben am 16. April 1944 in Münster.
Seit dem 31. Mai 1900 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission.

Literatur:
– Rudolf Vierhaus (Hg.), Deutsche Biographische Enzyklopädie, 1 (2005), 2. Auflage, S. 784. [Geburtsdatum dort unzutreffend]

– Walther Killy u.a. (Hg.), Deutsche Biographische Enzyklopädie 1 (1995), S. 628, [Geburtsdatum dort unzutreffend].

– Alexandra Habermann, Lexikon der deutschen wissenschaftlichen Bibliothekare 1925–1980, Frankfurt am Main 1985, S. 28.

– Wilhelm Kohl, Die Mitglieder der Historischen Kommission Westfalens, Münster 1972, S. 16.

– Joachim Kirchner, Bömer, Aloys Wilhelm Joseph, in: Neue Deutsche Biographie 2 (1955), S. 401, [Schreibweise des Vornamens und Geburtsdatum dort unzutreffend], (Online verfügbar unter: http://www.deutsche-biographie.de/pnd119541424.html).

– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, 2. erweiterte und überarbeitete Aufl., Band 1, Leipzig 1944, S. 124.

– Westfalen. Hefte für Geschichte, Kunst und Volkskunde 23 (1938), S. 2–14. (Bibliographie)

– Reichshandbuch der deutschen Gesellschaft. Das Handbuch der Persönlichkeiten in Wort und Bild 1 (1930), S. 175.

– Westfälische Studien. Beiträge zur Geschichte der Wissenschaft, Kunst und Literatur in Westfalen, Alois Bömer zum 60. Geburtstag, Leipzig 1928.

 

Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder