Prof. Dr. Johannes Bauermann

Prof. Dr. phil, Leitender Staatsarchivdirektor in Münster und Honorarprofessor.
Geboren am 24. Juni 1900 in Görlitz,
gestorben am 11. März 1987 in Herbern.
Seit dem 13. Mai 1932 ordentliches Mitglied und seit November 1934 Geschäftsführer der Historischen Kommission. Zudem seit dem 31. Juli 1935 Vorstandsmitglied und seit dem 7. Dezember 1939 Stellvertretender Vorsitzender. Außerdem seit 1946 Geschäftsführer und vom 10. Mai 1963 bis zum 31. Januar 1970 Vorsitzender. Seit dem 13. April 1972 Ehrenmitglied.

Literatur:

– Westfälische Zeitschrift 138 (1988), S. 9–14.

– Wer ist wer? Das deutsche Who's who (Fortsetzung von Wer ist's?) 26 (1987/1988), S. 56.

– Der Archivar 40 (1987), Sp. 449–452.

– Johannes Bauermann, Sieben Aufsätze, Jugenderinnerungen und Schriftenverzeichnis, Münster 1987.

– Jahrbuch des Vereins für westfälische Kirchengeschichte 80 (1987), S. 13–16.

– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 15 (1987), S. 185.

– Münstersche Zeitung (25.03.1987).

– Westfälische Forschungen. Mitteilungen des Provinzialinstituts für westfälische Landes- und Volkskunde 37(1987), S. 236 f.

– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, 1944 – 1959 und Nachtr. zur 2. Aufl., Band 3, Leipzig 1981, S. 82.

– Münstersche Zeitung (30.06.1980).

– Die Glocke (26.06.1980).

– Westfälische Nachrichten (24./25.06.1980).

– Die Glocke (24.06.1980).

– Wilhelm Kohl, Die Mitglieder der Historischen Kommission Westfalens, Münster 1972, S. 27.

– Kirche und Leben 32 (09.08.1970).

– Hellweger Anzeiger Nr. 168 (24.07.1970).

– Westkurier 15/70 (24.07.1970).

– Die Glocke (14.07.1970).

– Mindener Tageblatt Nr. 159 (14.07.1970).

– Ruhr-Nachrichten Nr. 159 (14.07.1970).

– Westfälische Rundschau Nr. 157 (11./12.07.1970).

– Westfälische Nachrichten Nr. 157 (11.07.1970).

– Münstersche Zeitung Nr. 257 (11.07.1970).

– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 11 (1970), S. 115.

– Wer ist wer? Das deutsche Who's who (Fortsetzung von Wer ist's?) 16 (1969/1970), S. 50.

– Johannes Bauermann, Von der Elbe bis zum Rhein. Aus der Landesgeschichte Ostsachsens und Westfalens. Gesammelte Studien, Münster 1968.

– Münsterischer Stadtanzeiger Nr. 146 (1965).

– Westfälische Nachrichten (24.06.1960).

 

Internet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_Bauermann

 

Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder