Dr. Eberhard Crusius

Dr. phil., Archivdirektor in Oldenburg.
Geboren am 30. Juli 1907 in Perleberg,
gestorben am 11. Juli 1976 in Oldenburg.
Seit dem 15. Mai 1966 korrespondierendes Mitglied der Historischen Kommission.

Literatur:
– Wolfgang Leesch, Die deutschen Archivare. 1500–1945, München u.a. 1985-1992, S. 108.

– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, 1944 – 1959 und Nachtr. zur 2. Aufl., Band 3, Leipzig 1981, S. 274 f.

– Der Archivar 30 (1977), Sp. 136 f.

– Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 49 (1977), S. 474 f.

– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 12 (1976), S. 466.

– Oldenburger Jahrbuch 73 (1973), S. 1–7.

– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 11 (1970), S. 437.

– Wilhelm Kohl, Die Mitglieder der Historischen Kommission Westfalens, Münster 1972, S. 45.

 

Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder