Prof. Dr. Gustav Engel

Prof. Dr. phil., Stadtarchivar in Bielefeld.
Geboren am 24. Juli 1893 in Quakenbrück,
gestorben am 17. Dezember 1989 in Bielefeld.
Seit dem 7. August 1946 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission. Zudem seit dem 24. April 1974 Ehrenmitglied.

Literatur:
– Ravensberger Blätter für Geschichte, Volks- und Heimatkunde Heft 1 (1990), S. 1 ff.
– Wer ist wer? Das deutsche Who's who (Fortsetzung von Wer ist's?) 28 (1989/1990), S. 292.
– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 15 (1987), S. 929 f.
– Neue Westfälische (19.09.1985).
– Neue Westfälische (24.07.1985).
– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, 1944 – 1959 und Nachtr. zur 2. Aufl., Band 3, Leipzig 1981, S. 367.
– Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg 68 (1973), S. 186–200, (mit Bibliographie).
– Wilhelm Kohl, Die Mitglieder der Historischen Kommission Westfalens, Münster 1972, S. 34.
– Neue Westfälische (31.08.1968).

Internet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Engel_(Historiker)

 

Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder