Prof. Dr. Wilhelm Gustav D. Goeters

Universitätsprofessor in Halle, Bonn und Münster.
Geboren am 9. Januar 1878 in Rheydt,
gestorben am 17. April 1953 in Mönchengladbach.
Seit dem 17. September 1937 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission, 1945 ausgeschieden.

Literatur:

– Biographisch Bibliographisches Kirchenlexikon 24 (2005), Sp. 715–719.

– Hans-Paul Höpfner, Die Universität Bonn im Dritten Reich. Akademische Biographien unter nationalsozialistischer Herrschaft, Bonn 1999, S. 160 ff.

– Das Album Professorum der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universitätt Bonn 1818–1933, Bonn 1995, S. 232–235.

– Sigrid Lebekusch, Die Reformierten im Kirchenkampf. Das Ringen des Reformierten Bundes, des Coetus reformierter Prediger und der reformierten Landeskirche Hannover um den reformierten Weg in der Reichskirche, Köln 1994.

– Wilhelm Neuser, Die Teilnahme der Professoren aus Münster an den kirchlichen Prüfungen - ein Stück westfälischer Kirchenkampf, in: Leonore Siegele-Wenschkewitz u.a. (Hg.), Theologische Fakultäten im Nationalsozialismus, Göttingen 1993, S.317–345.

– Karl Barth, Offene Briefe 1945–1968, Zürich 1984, S. 136–139.

– Wilhelm Kohl, Die Mitglieder der Historischen Kommission Westfalens, Münster 1972, S. 32.

– Rheydter Jahrbuch 2 (1957), S. 7.

– Kirche in der Zeit 8 (1953), S. 100.

– Reformierte Kirchenzeitung 94 (1953), S. 238–241

– Chronik der Universität Bonn 68 (1952/1953), S. 100.

– Jahrbuch des Vereins für westfälische Kirchengeschichte 45/46 (1952/1953), S. 7 f.

– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 7 (1950), Sp. 605.

– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, 2. erweiterte und überarbeitete Aufl., Band 1, Leipzig 1944, S. 452.

 

Internet:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Goeters

 

http://www.deutsche-biographie.de/sfz055_00336_1.html (Nur Zusammenstellung der Erwähnungen)

Quellen:
– Nachlass im Archiv der Evangelischen Kirche im Rheinland.

 

Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder