Prof. Dr. Franz Jostes

Prof. Dr. phil., Universitätsprofessor in Freiburg (Schweiz) und Münster.
Geboren am 12. Juli 1858 in Glandorf,
gestorben am 16. Mai 1925 in Münster.
Seit dem 26. Mai 1898 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission, am 9. März 1910 ausgeschieden.

Literatur:
– Walther Killy u.a. (Hg.), Deutsche Biographische Enzyklopädie 5 (1997), S. 369.

– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, 2., völlig neubearb. Aufl. von Bd. 3 (Berichtszeit 1944 - 1959) in 3 bis zum jeweiligen Erscheinungsjahr erg. Bd. 3 – 5, Band 4, Leipzig 1984, S. 749.

– Irmgard Simon, Jostes, Franz, in: Neue Deutsche Biographie 10 (1974), S. 631 f., (Online verfügbar unter: http://www.deutsche-biographie.de/pnd11719963X.html).

– Wilhelm Kohl, Die Mitglieder der Historischen Kommission Westfalens, Münster 1972, S. 14 f.

– Wilhelm Schulte, Westfälische Köpfe. 300 Lebensbilder bedeutender Westfalen, biographischer Handweiser, Münster 1963, S. 106 u. 140 f.

– Rheinisch-westfälische Zeitschrift für Volkskunde 7 (1960), S. 177–192, (mit Bibliographie).

– Westfälische Lebensbilder 7 (1959), S. 181–198.

– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 1 (1925), Sp. 455.

 

Internet:
http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Jostes

 

Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder