Prof. Dr. Ludwig Leonhard Mecking

Prof. Dr. phil., Universitätsprofessor in Göttingen, Kiel, Münster und Hamburg.
Geboren am 3. Mai 1879 in Frankfurt am Main,
gestorben am 20. Oktober 1952 in Hamburg.
Seit Juni 1934 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission, 1945 ausgeschieden.

Literatur:
– Claus Priesner, Mecking, Ludwig, in: Neue Deutsche Biographie 16 (1990), S. 588 f. (Online verfügbar unter: http://www.deutsche-biographie.de/pnd118782800.html)

– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, 2., völlig neubearb. Aufl. von Bd. 3 (Berichtszeit 1944 – 1959) in 3 bis zum jeweiligen Erscheinungsjahr erg. Bd. 3 – 5, Band 4, Leipzig 1984, S. 1060.

– Wilhelm Kohl, Die Mitglieder der Historischen Kommission Westfalens, Münster 1972, S. 30.

– Wer ist's? 11 (1951), S. 413 f.

– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 7 (1950), Sp. 1313.

– Festschrift zum 70. Geburtstag Ludwig Meckings, Bremen 1949, (mit Bibliographie).

– Wilhelm Müller-Wille, Geographie, S. 483 f.

 

 

Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder