Prof. Dr. Gerhard A. Ritter

Prof. Dr. phil., Universitätsprofessor in Berlin, Münster und München.
Geboren am 29. März 1929 in Berlin,
gestorben am 20. Juni 2015 in Berlin.
Seit dem 14. Mai 1968 ordentliches Mitglied der Historischen Kommission, am 19. April 1977 Umwandlung in ein korrespondierendes Mitglied.

Literatur:
– Hans F. Zacher, Laudatio auf Gerhard A. Ritter zu seinem 80. Geburtstag, in: Ulrich Becker/Klaus Tenfelde/Hans Günther Hockerts (Hg.), Sozialstaat Deutschland. Geschichte und Gegenwart. Gerhard A. Ritter zum 80. Geburtstag gewidmet, Bonn 2010, S. 343-351.
– Klaus Hildebrand, Laudatio auf Gerhard A. Ritter, in: Historische Zeitschrift 286,2 (2008), S. 281–288.
– Rüdiger Hohls, Konrad H. Jarausch (Hg.), Versäumte Fragen. Deutsche Historiker im Schatten des Nationalsozialismus, Stuttgart u. a. 2000, S. 118–143 und 467. - Link.
– Vademekum der Geschichtswissenschaften 2 (1996/1997), S. 487.
– Wer ist wer? Das deutsche Who's who (Fortsetzung von Wer ist's?) 34 (1995/1996), S. 1094.
– Jürgen Kocka (Hg.), Von der Arbeiterbewegung zum modernen Sozialstaat. Gerhard A. Ritter zum 65. Geburtstag, München 1994 (mit Bibliographie).
– Kürschners Deutscher Gelehrtenkalender: bio-bibliographisches Verzeichnis deutschsprachiger Wissenschaftler der Gegenwart 16 (1992), S. 2997.
– Wolfgang Weber, Biographisches Lexikon zur Geschichtswissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Lehrstuhlinhaber für Geschichte von den Anfängen des Faches bis 1970, Frankfurt a. M. u.a. 1987, S. 477f.
– Max Arnim, Internationale Personalbibliographie, Bd. 4: I–R, Stuttgart 1984, S. 1391.

Internet:
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/BEITRAG/intervie/ritter.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_A._Ritter
http://edoc.hu-berlin.de/humboldt-vl/ovl102/PDF/Ritter.pdf
http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=31686


Zurück zur Übersicht ehemaliger Mitglieder