Newsletter aus dem Jahr 2013

Neues aus der HiKo (001): Zwei weitere Bände des "Historischen Handbuchs der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe" erschienen

14.11.2013

Nach langen Vorbereitungen konnten aus unserem großen Projekt „Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe“ zwei weitere Bände fertiggestellt werden. Seit September ist der Band über die Orte und Territorien im heutigen Regierungsbezirk Detmold lieferbar, seit November der Grundlagen-Band mit dem Untertitel „Grundlagen – Erträge – Perspektiven“.

Das Handbuch ist eine umfassende Dokumentation und Bestandsaufnahme unseres Wissens über die Geschichte des jüdischen Lebens in unserer Region. In den drei Regionalbänden werden die Besonderheiten der einzelnen Territorien dargestellt. Anschließend wird jeder einzelne Ort, in dem es nachweislich entweder ein jüdisches Bethaus oder einen jüdischen Friedhof gab, nach einem einheitlichen Gliederungsschema genau beschrieben. Dokumentiert werden damit die Zeugnisse jüdischen Lebens von den ersten Anfängen im Mittelalter bis zur Gegenwart. Aufgabe des Handbuchs ist es dabei, die von Ort zu Ort sehr unterschiedlichen jüdischen Gemeinden, ihre Größe, Lebensbedingungen und ihr Verhältnis zu ihrer christlichen Umwelt zu rekonstruieren. Die Ortsartikel bieten Informationen zur Geschichte, zur Organisation und gesellschaftlichen Tätigkeit der jüdischen Gemeinschaft, zu Bau- und Kunstdenkmälern, zu Friedhöfen und Mahnmalen sowie zu ortsbezogenen Quellen und zur jeweiligen Literatur. Eine beigefügte Karte lokalisiert die behandelten Orte und zeigt anschaulich die in den 1850er-Jahren eingerichteten Synagogenbezirke.

Die rund 100 Ortsartikel im Band Detmold wurden von 43 regional erfahrenen Autorinnen und Autoren verfasst, die vorwiegend in historischen Forschungseinrichtungen oder im Archiv- und Bibliothekswesen tätig sind; die Redaktion hat die Vereinheitlichung und den Abgleich der Beiträge übernommen. Der Band basiert auf der jeweiligen örtlichen Forschungslage und ist damit auch eine Bestandsaufnahme unseres gegenwärtigen Wissensstandes.

Der Grundlagen-Band fasst die Ergebnisse des Forschungsprojektes in zehn Beiträgen zusammen. Die Aufsätze behandeln die Frühzeit jüdischen Lebens, die wirtschaftliche Lage der Juden, die Politik der einzelnen Territorien, den Antisemitismus und die Akkulturation in Westfalen, die Ausgrenzung und Verfolgung in der NS-Zeit und den Neuanfang nach 1945.

Der abschließende Band über die Orte und Territorien im Regierungsbezirk Arnsberg soll Ende 2014 erscheinen.

Bibliographische Daten:

Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe. Die Ortschaften und Territorien im heutigen Regierungsbezirk Detmold. Hrsg. von Karl HENGST in Zusammenarbeit mit Ursula OLSCHEWSKI, Redaktion Anna-Therese GRABKOWSKY, Franz-Josef JAKOBI und Rita SCHLAUTMANN-OVERMEYER in Kooperation mit Bernd-Wilhelm LINNEMEIER. Münster 2013, 832 Seiten, Festeinband, 2 Karten und Glie­derungsschema in Tasche. (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen, Neue Folge 10). Ardey-Verlag, ISBN 978-3-87023-283-2, Preis: 79,00 Euro.

Historisches Handbuch der jüdischen Gemeinschaften in Westfalen und Lippe. Grundlagen – Erträge – Perspektiven. Hrsg. von Susanne FREUND, Redaktion Anna-Therese GRABKOWSKY, Franz-Josef JAKOBI und Rita SCHLAUTMANN-OVERMEYER. Münster 2013, 415 Seiten, Festeinband, 2 Karten in Tasche. (Veröffentlichungen der Historischen Kommissi­on für Westfalen, Neue Folge 11). Ardey-Verlag, ISBN 978-3-87023-285-6, ca. 66,00 Euro.

Weitere Angaben zu den Veröffentlichungen der Historischen Kommission:

http://www.lwl.org/hiko-download/HiKo-Schriftenverzeichnis_2013-10.pdf

Pressemeldung des LWL zur Neuerscheinung:

http://www.lwl.org/pressemitteilungen/mitteilung.php?urlID=31390#.UoScmkKto2p