Newsletter aus dem Jahr 2014

Neues aus der HiKo (004): Weitere Präsentationstermine für den "Historischen Atlas westfälischer Städte"

16.04.2014

Seit Januar 2014 sind die ersten vier Bände der neuen Reihe „Historischer Atlas Westfälischer Städte“ lieferbar. Der erste dieser Bände wurde am 9. April in Eversberg mit großem Erfolg der Öffentlichkeit präsentiert. Auf die nächsten beiden Vorstellungstermine möchten wir Sie mit dieser Rundmail gerne hinweisen.

Am 15. Mai 2014 stellen wir den Band „Olfen“ um 18.30 Uhr im Ausschusszimmer des Bürgerhauses Olfen (Kirchstraße 22) vor. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Josef Himmelmann und Prof. Dr. Werner Freitag wird der Autor des Bandes, Dr. Peter Ilisch, die wichtigsten Ergebnisse seines Werkes vorstellen.

Am 20. Mai 2014 stellen wir den Band „Grevenstein“ um 19 Uhr im Speiseraum der Schützenhalle in Grevenstein-Meschede (Nebeneingang, Ostfeld 5) vor. Nach der Begrüßung durch Ortsvorsteher Kunibert Schmalohr und Prof. Dr. Wilfried Reininghaus wird der Autor des Bandes, Dr. Wilfried Ehbrecht, die wichtigsten Ergebnisse seines Werkes vorstellen.

Für beide Veranstaltungen ist keine Anmeldung erforderlich. Kurzfristige Änderungen veröffentlichen wir auf unserer Seite

https://www.lwl.org/LWL/Kultur/HistorischeKommission/veranstaltungen

Der „Historische Atlas Westfälischer Städte“ besteht aus mehreren Bänden, die jeweils eine einzelne Stadt behandeln. Die Atlasmappen bieten eine kompakte historische Übersicht und eine verlässliche kartographische Darstellung zur Stadtgeschichte. Kern der Atlanten ist jeweils der erste exakt vermessene Stadtplan vom Anfang des 19. Jahrhunderts, die sogenannte Urkatasterkarte. Sie zeigt den Grundriss vor den tiefgreifenden Veränderungen durch die Industrialisierung, den Zweiten Weltkrieg und die Stadtsanierung. Der direkte Vergleich zwischen Einst und Jetzt wird möglich durch einen modernen Plan der jeweiligen Stadt. Den Blick über den Stadtraum hinaus bietet eine Karte des Umlandes; auch hier erlauben mindestens zwei Zeitschnitte eine Gegenüberstellung. Das mit Bildern und Karten illustrierte Textheft liefert einen kompakten Überblick über die Entwicklung des Ortes. Die Mehrzahl der Karten wurde eigens für den Atlas angefertigt; ein aufwendiges Druckverfahren sichert eine hochwertige Wiedergabe aller Teile des Werkes.

Der Atlas wird herausgegeben von der Historischen Kommission für Westfalen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Vergleichende Städtegeschichte in Münster. Herausgeber der Reihe sind Cornelia Kneppe und Mechthild Siekmann.

In der neuen Reihe werden zukünftig jährlich mehrere Bände zu weiteren Städten erscheinen. 2014 folgen Atlanten zu Ramsdorf (Stadt Velen) und Gütersloh; für 2015 ist ein umfangreicher Band zur mittelalterlichen Metropole Soest vorgesehen.

Bibliographische Daten der bisherigen Bände:

Wilfried Ehbrecht: Eversberg (Meschede). Münster, Ardey-Verlag 2014. (Historischer Atlas westfälischer Städte, Band 1; Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen, Neue Folge 17). ISBN 978-3-87023-367-9, Preis: 34,80 EUR 

Wilfried Ehbrecht: Grevenstein (Meschede). Münster, Ardey-Verlag 2014. (Historischer Atlas westfälischer Städte, Band 2; Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen, Neue Folge 18). ISBN 978-3-87023-368-6, Preis: 32,80 EUR

Peter Ilisch: Olfen. Münster, Ardey-Verlag 2014. (Historischer Atlas westfälischer Städte, Band 3; Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen, Neue Folge 19). ISBN 978-3-87023-369-3, Preis: 32,80 EUR

Cornelia Kneppe: Westerholt (Herten). Münster, Ardey-Verlag 2014. (Historischer Atlas westfälischer Städte, Band 4; Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen, Neue Folge 20). ISBN 978-3-87023-370-9, Preis: 29,80 EUR

Die Bände können über alle Buchhandlungen oder direkt beim Verlag (www.ardey-verlag.de) bestellt werden.