Newsletter aus dem Jahr 2016

Neues aus der HiKo (027): Einladung zum Sandstein-Workshop in Witten am 24.09.2016

23.08.2016

Die Historische Kommission für Westfalen lädt – wie bereits angekündigt – zum dritten Workshop der Reihe „Sandstein in Westfalen“ ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, dem 24. September 2016 im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall in Witten statt. Im Mittelpunkt der von etwa 9 bis 17 Uhr dauernden Veranstaltung wird der Ruhrsandstein stehen.

Am Vormittag werden im Obergeschoss des ehemaligen Werkstattgebäudes drei Vorträge geboten. Zunächst wird Dr. Angela Ehling von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (Berlin) über die Geologie und Verbreitung des Ruhrsandsteins sprechen. Anschließend zeigt Ingrid Telsemeyer vom LWL-Industriemuseum Beispiele für die Nutzung des Ruhrsandsteins in der Architektur des Ruhrgebietes. Schließlich berichtet Willi Creutzenberg über seine Forschungen zu den Steinhauern und ihren Familien in Herdecke im 19. und 20. Jahrhundert. Die Exkursion am Nachmittag führt zum Steinbruch der Firma Grandi in Herdecke, festes Schuhwerk ist dafür zu empfehlen. Das genaue Tagungsprogramm und das Anmeldeformular sind ab sofort verfügbar unter:

http://www.lwl.org/hiko-download/Workshop_Witten_Prospekt_A4.pdf

Gedruckte Exemplare der Einladung können bei Bedarf in der Geschäftsstelle der Historischen Kommission angefordert werden. Wegen der begrenzten Räumlichkeiten ist für die Teilnahme an der Tagung eine Anmeldung bis zum 16. September 2016 erforderlich. Die Anmeldung kann per Post oder formlos per Mail (hiko@lwl.org) erfolgen. Bitte geben Sie bei einer Anmeldung per Mail unbedingt an, ob Sie am gemeinsamen Mittagessen (ca. 10 Euro) und an der Exkursion teilnehmen möchten. Für Teilnehmer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, werden Mitfahrgelegenheiten zum Steinbruch organisiert.