Stadt- und Landrechte

Diese Quellensammlungen beinhalten Dokumente zur Erteilung von Stadt- und Landrechten im mittelalterlichen Westfalen und leisten einen Beitrag zur Untersuchung der Urbanisierungsgeschichte.

 

? Mindener Geschichtsquellen. Bd. III: Das Mindener Stadtbuch von 1318. Bearb. von Martin KRIEG, Münster 1931, VIII und 158 Seiten (Veröffentlichungen der Historischen Kommission des Provinzialinstituts für Westfälische Landes- und Volkskunde, Mindener Geschichtsquellen, Bd. 3) [Neue Edition siehe Reihe VIII A, Band 2]

? Reihe VIII A: Rechtsquellen. Westfälische Stadtrechte

— Lippstadt. Bearb. von Alfred OVERMANN, Münster 1901 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen VIII, Rechtsquellen, A. Westfälische Stadtrechte, Bd. 1, Heft 1).

— Hamm. Bearb. von Alfred OVERMANN, Münster 1903 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen VIII, Rechtsquellen, A. Westfälische Stadtrechte, Bd. 1, Heft 2).

— Unna. Bearb. von Reinhard LÜDICKE, Münster 1930 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission des Provinzialinstituts für Westfälische Landes- und Volkskunde VIII, Rechtsquellen, A. Westfälische Stadtrechte, Bd. 1, Heft 3).

— Mindener Stadtrecht 12. Jahrhundert bis 1540. Bearb. von Johann Karl von SCHROEDER, Münster 1997 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen VIII, Rechtsquellen, A. Westfälische Stadtrechte, Bd. 2).

— Landrechte des Münsterlandes. Bearb. von Friedrich PHILIPPI, Münster 1907 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen VIII, Rechtsquellen, B. Westfälische Landrechte, Bd. I).