Quellenkunde zur westfälischen Geschichte


Die Herausgabe von Quelleneditionen gehört seit Gründung der Historischen Kommission zu ihren Kernaufgaben. Um den Umgang mit der großen Vielfalt an Quellen zu erleichtern, soll diese Editionsarbeit künftig durch eine Quellenkunde flankiert werden. Aufgabe dieser Quellenkunde wird es sein, die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Quellengattungen zu beschreiben sowie deren Überlieferung und Erforschung in Westfalen zu umreißen. Dazu entstehen nach und nach Beiträge zu einzelnen Quellengattungen, die zunächst auf der Homepage der Kommission bereitgestellt werden. Ergänzt werden die Beiträge durch quellenkundliche Workshops, die etwa alle zwei Jahre stattfinden (2011: Amtsbücher; 2013: Schatzungs- und Steuerlisten; 2015: Rechnungen; 2018: Briefe)

Zur Seite des Projektes "Quellenkunde zur westfälischen Geschichte"