Buchvorstellung Tafelgutverzeichnis

28. Juni 2017 – Oelde-Stromberg, Alte Vikarie

Von links: Dr. Olaf Gericke, Dr. Leopold Schütte, Prof. Dr. Wilfried Reininghaus, Karl-Friedrich Knop (Foto: LWL/Beyer)

In der Alten Vikarie in Oelde-Stromberg stellte die Historische Kommission für Westfalen den dritten Band des „Tafelgutverzeichnisses des Bischof von Münster 1573/74“ von Leopold Schütte vor. 

Dr. Olaf Gericke, Landrat des Kreises Warendorf, begrüßte die rund 50 Gäste - unter ihnen auch Oeldes Bürgermeister Karl-Friedrich Knop - , bevor Prof. Dr. Wilfried Reininghaus, der Erste Vorsitzende der Historischen Kommission, eine Einführung in die Quellengruppe der Tafelgutregister von 1573/74 gab. Anschließend stellte Dr. Leopold Schütte, der Bearbeiter des Bandes, seine wichtigsten Ergebnisse vor. Das Tafelgutverzeichnis des Bischofs von Münster von 1573/74 ist eine einzigartige Quelle und bietet  tiefe Einblicke in die bäuerliche Lebenswelt der Zeit. Schüttes wortgetreue Edition ermöglicht besonders durch die zahlreichen Auflösungen der zur damaligen Zeit gebräuchlichen Abkürzungen einen leichteren Zugang dieser Quelle für weitere Forschungen.

Einen gelungenen Ausklang des Abends bot der Umtrunk, zu dem der Kreisgeschichtverein Beckum-Warendorf e. V. im Anschluss einlud.

Mehr Informationen zum Buch

Zurück zur Übersicht "Zurückliegende Buchvorstellungen"