check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Neues aus der HiKo (088): Einladung zur Buchvorstellung in Blomberg

06.04.2022

In der Reihe „Historischer Atlas westfälischer Städte“ werden, anders als der Titel das vermuten lässt, auch Orte aus Lippe behandelt. Die Vielzahl der noch ausstehenden Bände und die lange Vorbereitungszeit hat die Umsetzung dieses Vorhabens verzögert. Acht Jahre nach der Neuformierung des Atlas ist es nun so weit: Band 15 der Reihe behandelt die ehemalige lippische Residenzstadt Blomberg. Am 3. Mai 2022 wird der Band der Öffentlichkeit vorgestellt.

Mit Prof. Dr. Ulrich Meier (Universität Bielefeld) und Dr. Heinrich Stiewe (LWL-Freilichtmuseum Detmold) konnten zwei ausgewiesene Experten für lippische Geschichte und Hausforschung als Autoren gewonnen werden. Viele Jahre haben Sie sich mit den Besonderheiten der lippischen Geschichte beschäftigt. Die Ergebnisse sind ein dickes Textheft und zahlreiche Spezialkarten, etwa zur Städtischen Feldmark 1750, zu den Landwehren oder zur Verbreitung der Blomberger Pilgerzeichen. Auswertungen wie etwa zum Baualter der Gebäude und zum Gewerbe der Einwohner ergänzen den Befund. Wie immer dabei sind die genaue Umzeichnung des Urkatasters, topographische Karten in verschiedenen Zeitschnitten und eine Übersicht zur Entwicklung der kommunalen Grenzen.

Zur Buchvorstellung laden die Historische Kommission für Westfalen, das Institut für vergleichende Städtegeschichte und die Stadt Blomberg ein. Die öffentliche Veranstaltung findet am Dienstag, 3. Mai 2022, um 19 Uhr im Kulturhaus „Alte Meierei“ (Brinkstraße 22, 32825 Blomberg) statt. Begrüßt werden die Besucher von Bürgermeister Christoph Dolle. Eine Einladung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum Band und zur Veranstaltung finden Sie in folgender PDF-Datei: https://www.lwl.org/hiko-download/Einladung_Buchvorstellung_Blomberg_004.pdf