check-circle Created with Sketch.

Künftige Veranstaltungen

► 17. und 18. Juni 2021: Online-Tagung "Mythos als Aufgabe?"

Die schon mehrmals verschobene Tagung "Mythos als Aufgabe? Geschichtsschreibung am Niederrhein und in Westfalen im späten Mittelalter und in der Frühen Neuzeit" wird am 17. und 18. Juni 2021 als Online-Veranstaltung durchgeführt.

Die Tagung wird organisiert von Prof. Dr. Ralf-Peter Fuchs (Duisburg-Essen), Dr. Jens Lieven (Bochum) und Dr. Stefan Pätzold (Mülheim an der Ruhr). Ausgerichtet wird die Tagung vom Institut für niederrheinische Kulturgeschichte und Regionalentwicklung (InKuR) an der Universität Duisburg-Essen, der Historische Kommission für Westfalen, dem Landschaftsverband Rheinland, der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde, dem Stadtarchiv/Haus der Essener Geschichte, der Niederrhein Akademie/Academie Nederrijn (NAAN). Unterstützt wird die Tgaung von der Heresbach-Stiftung der Stadt Kalkar.

Den Ablauf der Tagung entnehmen Sie bitte dem Programm (PDF).

Einwahlhinweise erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung unter: inkur@uni-due.de
Ihr Ansprechpartner vor und während der Tagung ist Dr. Gregor Weiermüller (Tel. 0201 / 183-2553)

 

► 8. und 9. Oktober 2021: Jubiläumstagung "Von Scherben und Urkunden"

Im Jahr 2021 wird die Historische Kommission für Westfalen 125 Jahre alt, im Jahr darauf erreicht auch die Altertumskommission dieses Jubiläum. Anlass genug, den gemeinsamen Ursprüngen der beiden 1896 und 1897 ins Leben gerufenen Einrichtungen nachzugehen. Aber es soll nicht nur um die gemeinsamen Wurzeln von Landesgeschichte und Archäologie gehen. Zu fragen ist auch nach dem aktuellen Stand der Zusammenarbeit der beiden Fächer, nach Beispielen für fruchtbaren Austausch ebenso wie nach Verständis- und Komminikationshindernissen. "Von Scherben und Urkunden" lautet der Titel der gemeinsamen Jubiläumsveranstaltung, die im Oktober 2021 – soweit die Pandemie das zulässt – im LWL-Museum für Kunst und Kultur am Domplatz in Münster stattfinden soll.

Weitere Informationen folgen.